Wann kommt 5G?

Ohne das neue Netz kein autonomes Fahren

Die Wirtschaft will eine möglichst rasche Einführung des super-schnellen Mobilfunknetzes. Der Ständerat hingegen bremst.

Von Peter Hossli

Level 0

Old School: So haben die meisten Autofahren gelernt – selbst ist der Mann oder eben die Frau. Der Fahrer lenkt, bremst, gibt Gas und bleibt stets Achtsam. Das Fahrzeug bietet keinerlei technische Unterstützung.

Level 1

Rudimentäre Assistenzsysteme wie Spurhalte-Assistenten, Totewinkel-Warner und Berganfahrhilfe erleichtern das Fahren.

Level 2

Die meisten Autos welche heute auf dem Markt sind, verfügen über Level 2 in Sachen Automatisiertes Fahren – das Auto kann einzelne Aufgaben selbständig übernehmen: Einparken, die Spur halten oder im Stau bremsen und beschleunigen. Level 2 gilt als Teilautomatisiertes Fahren.

Level 3

Autonomes Fahren auf Level drei gilt als hochautonomes Fahren – der vergangenes Jahr lancierte Audi A8 ist die Ingoldstäder Serie auf Level 3. Der AI Staupilot übernimmt das Fahren auf Autobahnen im zähen Verkehr bis 60 km/h - inklusive Anfahren, Beschleunigen, Lenken und Bremsen. Der Fahrer muss das Auto nicht mehr permanent überwachen und kann sich – je nach Landesvorschrift – einer anderen Beschäftigung widmen.

Level 4

Sind diese Autos die letzten mit Lenkrad? Dank Künstlicher Intelligenz denkt das Auto mit – und lernt dazu. Es kann bis zu 130km/h selber fahren und selbständig die Spur wechseln. So soll beispielsweise Stau reduziert werden. Der Mensch greift nur noch ein, wenn das System mit einer Situation überfordert ist. Die Audi-Studie hierzu heisst Elaine und basiert auf dem Audi e-tron Sportback concept. Dank der entwickelten “AI Zone” kann das Auto selbständig Parkplätze finden oder sich aufladen gehen.

Level 5

Auf dieser Stufe ist das vollautonome und fahrerlose Fahren Realität – bloss ein- und aussteigen braucht der Mensch noch selber. Beispiel? Der Auto-Studie Audi Alcon (präsentiert an der IAA 2017) hat weder Lenkrad, Pedale noch Armaturen – selbst ist das Auto.

e-tron News

Technik, Gesellschaft, Mobilität: Bleiben Sie up to date bei den Themen, die uns in Zukunft bewegen.